Lohnt es sich Werbung in Podcast Apps zu schalten für mehr Abonnenten?

Lohnt sich Podcast Werbung in Podcast App für mehr Abonnenten? Praxis-Beispiel!

Mehr Abonnenten wünscht sich sicher jeder Podcaster und die meisten wissen auch, wie schwer das ist. Lohnt es sich Podcast Werbung in einer Podcast App zu schalten für mehr Abonnenten ist deshalb die Frage, die ich im folgenden Praxis-Beispiel beantworten möchte.

Dabei gehe ich auf die Werbemöglichkeiten in Podcast-Apps ein und schildere meine Erfahrungen. Zudem zeige ich, was eine Werbung für meinen Podcast gebracht hat und wie ihr auf dem iPhone kostenlos für euren Podcast werben könnt.

Lohnt sich Podcast Werbung in Podcast App für mehr Abonnenten?

Es gibt viele Möglichkeiten neue Podcast-Abonnenten zu gewinnen und deshalb genügt eine Maßnahme allein nicht. Man muss schon sehr aktiv sein, damit die Abonnentenzahlen ordentlich steigen.

Meinen Abenteuer Brettspiele Podcast haben inzwischen mehr als 3.500 Hörer abonniert. Damit bin ich schon recht zufrieden. Dennoch wünscht man sich natürlich immer ein stärkeres Wachstum und damit mehr Reichweite.

Deshalb habe ich mal geschaut, welche Möglichkeiten es gibt Werbung für den eigenen Podcast zu machen.

Werbung für Podcast

Dabei ist es natürlich am besten, wenn die Werbung Podcast-affinen Menschen angezeigt wird, die also schon selbst Podcasts hören. Und da das die meisten auf dem Smartphone tun, ist die Werbung dort am besten aufgehoben.

Deshalb habe ich etwas Geld in die Hand genommen und Werbung in der Podcast-App geschaltet, die ich selbst nutze.

WERBUNG
3 Monate zum halben Preis mit 3 Audible-Hörbüchern deiner Wahl Entdecke die größte Auswahl an Hörbüchern, Hörspielen und exklusiven Eigenproduktionen. www.audible.de

Werbung in Podcast Addict – Praxis-Beispiel

Es geht um Podcast Addict für Android. Diese App ist sehr beliebt und bietet eben auch die Möglichkeit Werbung zu schalten.

Es gibt 2 Werbeplätze, aus denen man auswählen kann. Zum einen kann man in allen Podcast-Kategorien und der Hauptseite der App ein Werbebanner schalten. Aber natürlich nur dann, wenn auch der Platz noch frei ist.

Hier seht ihr ein Angebot, welches einem unterbreitet wird, wenn man seinen Podcast-RSS-Feed dort eingibt:

v

Hier wird also für Januar 2021 angeboten, entweder in allen Kartegorien und auf der Startseite der App für 600 Dollar zu werben. Oder man bucht nur eine Unterkategorie (da wird automatisch die passende ausgesucht) für 50 Dollar.

Auch für Februar gibt es schon ein Angebot, wobei dieser Monat nach dem starken Januar (wahrscheinlich teurer, weil viele Menschen Smartphones an Weihnachten bekommen und mehr online sind) ein wenig günstiger ist.

Hier werden teilweise auch Schätzungen zu Klicks und neuen Abonnenten angezeigt, aber zumindest in diesem Beispiel ist dies nicht der Fall. Diese Angebote gelten übrigens für einen deutschsprachigen Podcast.

So sieht es aus, wenn ich einen englischsprachigen Podcast hier eingebe:

Podcast App Werbung - Beispiel für englischsprachigen Podcast

Hier ist der Hauptwerbeplatz im Januar schon belegt und die Preise sind insgesamt viel höher. Das ist aber auch klar, dass die App weit mehr englischsprachige Nutzer hat, als deutschsprachige. Und hier werden auch Schätzungen für Klicks und Abonnenten angezeigt.

Würde man hier in der passenden Kategorie Werbung schalten, dann lägen die Kosten pro neuem Abonnenten dieser Schätzung zufolge bei 4,17 Dollar und 12,50 Dollar. Das ist schon ganz schön viel, wie ich finde.

Auf dem Hauptscreen sieht das schon etwas besser aus. Hier kostet ein neuer Abonnent geschätzt zwischen 2,66 Dollar und 5,81 Dollar. Das ist aber immer noch recht viel.

Meine Erfahrungen mit Podcast Werbung in Podcast App

Podcast Werbung Beispiel Podcast AddictIch habe es im Oktober diesen Jahres mal selbst ausprobiert, weil ich auf die Ergebnisse gespannt war.

Dazu habe ich für einen Monat eine 50 Dollar Werbung für meinen Brettspiel-Podcast in der Kategorie “Spiele & Hobbys” (Leisure) geschaltet.

Die Abwicklung verlief sehr einfach, denn zahlen konnte ich per Paypal und die Anzeige seht ihr auf der rechten Seite.

So wurde mein Podcast in dieser Kategorie als Werbung angezeigt.

Die Ergebnisse dieses Tests seht ihr im Folgenden:

Podcast Addict Werbung Ergebnis Abonnenten

Die Anzeige wurde 166.974 mal ausgegeben in der Podcast Addict App im Monat Oktober. Das führt zu 2.223 Klicks (1,33% Klickrate, was nicht schlecht ist). Daraus entstanden am Ende 48 neue Abonnenten (Die Conversionrate lag bei 2,16%).

Bin ich mit diesem Ergebnis zufrieden?

Rund 1 Dollar haben mich die neuen Abonnenten jeweils gekostet, was weniger ist, als Podcast Addict selbst schätzt. Insofern sind das gute Werte. Dennoch hätte ich gehofft, dass über den gesamten Monat mindestens 100 neue Abonnenten dazukommen.

Natürlich kann man auf diese Weise zusätzliche Abonnenten gewinnen, aber es kostet halt auch etwas. Das muss man für sich selbst entscheiden, ob es einem das wert ist.

Apple Smart Banner

Apple Smart Banner für PodcastEine weitere kostenlose Möglichkeit sind Apple Smart Banner, wie ihr es rechts in dem Screenshot sehen könnt.

Dabei handelt es sich eigentlich um eine Möglichkeit Apps auf iOS Geräten zu bewerben. Mit einem Klick auf das Banner gelangt man direkt zur App im App Store und kann diese installieren.

Doch man kann diese Smart Banner auch dafür nutzen den eigenen Podcast zu promoten. Und das kostenlos!

Dazu muss man auf der eigenen Website nur einen Meta-Tag einbinden, der die ID des eigenen Podcasts aus dem Apple Podcast Verzeichnis enthält. Hier der Code:

<meta name="apple-itunes-app" content="app-id="Podcast-iTunes-ID">

Die Podcast-ID findet man in der iTunes-URL des eigenen Podcasts. Dazu einfach mal nach “Podcast Name iTunes” in Google suchen und man findet die iTunes-Seite des eigenen Podcasts (den muss man natürlich dort angemeldet haben).

In der URL dieser Seite steht ganz hinten die Podcast-ID, die man in den oben gezeigten Meta-Tag einsetzen muss. Für meinen Brettspiel-Podcast wäre das zum Beispiel diese URL:

https://podcasts.apple.com/de/podcast/abenteuer-brettspiele-podcast/id1357143226

Das fett Gedruckte ist die ID, die ich dann in meinen Meta-Tag einsetze. Das habe ich auch gleich mal gemacht und werde die Auswirkungen in den kommenden Wochen mal beobachten.

Das Schöne ist, dass man die Ergebnisse sogar in den Affiliate-Statistiken von Apple sehen kann (wenn man dort als Affiliate angemeldet ist). Dazu muss man den Meta-Tag um eine Affiliate-ID und einen Kampagnen-Namen erweitern:

<meta name="apple-itunes-app" content="app-id=1357143226, affiliate-data=at=Affiliate-ID&ct=Kampagne">

Wenn man das korrekt anlegt, dann erscheint in den Affiliate-Daten bei Apple auch die Anzahl der Klicks auf dieses Smart Banner unter dem Kampagnen-Namen.

Über meine Erfahrungen damit werde ich dann demnächst ebenfalls berichten. Leider gibt es diese Möglichkeit für Android nicht.

Fazit – Podcast Werbung

Werbung für Podcasts ist also durchaus möglich und neben den genannten Möglichkeiten gibt es noch weitere, über die ich zu einem anderen Zeitpunkte berichte.

Mich würde nun sehr interessieren, welche Erfahrungen ihr mit Werbung für eure Podcasts gemacht habt und welche Tipps ihr geben könnt. Oder bewerbt ihr eure Podcasts gar nicht?

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.