Skip to main content
Warum ist mein Mikrofon so leise?

Warum ist mein Mikrofon so leise?

Du hast dir ein neues Mikrofon zugelegt und freust dich darauf es zu verwenden. Doch leider bist du kaum zu verstehen, da es zu leise ist.

Dieses Problem tritt sehr oft auf und es kann verschiedene Ursachen haben. Im Folgenden gebe ich dir Tipps, wie du zu leise Mikrofone lauter machen kannst.

Warum ist mein Mikrofon so leise?

Diese Frage stellen sich viele Nutzer, nicht nur Anfänger. Durch die unterschiedlichen Mikrofon Arten, verschiedene Anschlüsse, Treiber-Unterschiede und vieles mehr kann es zu Problemen mit zu leisem Ton kommen.

Eine Lösung dafür zu finden ist nicht immer ganz einfach, weil es an vielen Dingen liegen kann. Im Folgenden gebe ich verschiedene Tipps aus meinen eigenen Erfahrungen.

Windows Einstellungen für Mikrofone

Als erstes solltest du in die Windows-Einstellungen schauen, die für die Aufnahmegeräte zuständig sind. Dazu klickst du mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Symbol in der Taskbar.

Daraufhin öffnet sich ein kleines Menü. Hier klickst du auf “Aufnahmeregäte”. Dadurch öffnet sich eine Übersicht der Aufnahmegeräte, die an diesem Computer vorhanden sind.

Warum ist mein Mikrofon so leise?
Windows-Einstellungen für Aufnahmegeräte

Mit einem Doppelklick auf das Mikrofon gelangst du zu dessen individuellen Einstellungen:

Warum ist mein Mikrofon so leise?

Anschließend klickst du auf den Reiter “Pegel” und kannst dort die Empfindlichkeit des Mikrofons einstellen.

Warum ist mein Mikrofon so leise?
Einstellung für den Mikrofon-Pegel

Sollten die Aufnahmen trotz eines hohen Pegels immer noch zu leise sein, schau dir mal die separaten Audiotreiber an, die auf deinem Computer installiert sind. So z.B. von Realtek oder HP Beats Audio.

Warum ist mein Mikrofon so leise?
Einstellungsmöglichkeit bei HP Beats Audio

Dort gibt es ebenfalls Möglichkeiten den Pegel einzustellen und zu erhöhen. Allerdings sollte dir bewusst sein, dass ein höherer Pegel nicht nur die Nebengeräusch stärker mit aufzeichnet, sondern auch ein Hintergrund-Rauschen entstehen kann.

Ggf. kann es sich lohnen den Audio-Treiber von der Hersteller-Website erneut herunterzuladen und zu installieren. Auch das kann Probleme mit einem zu leisen Mikrofon beheben.

Nicht zuletzt solltest du prüfen, wie die Einstellungen in der genutzten Aufnahme-Software aussehen. Diese können die Windows-Einstellungen überschreiben und für das Problem verantwortlich sein.

Am Ende muss man eine gute Kombination der verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten finden.

Einstellungen am Mikrofon

Manche Mikrofone bieten eine separate Einstellung an, mit der man die Aufnahmelautstärke regeln kann. Dabei handelt es sich in der Regel aber um eine Verstärkung und nicht um die eigentliche Lautstärkeregelung.

Diese “Gain”-Einstellung hilft dabei einen zu leisen Ton lauter zu machen. Allerdings werden dabei auch Hintergrundgeräusche verstärkt und es entsteht ein Rauschen. Deshalb ist es in der Regel besser auf den “Gain” zu verzichten und mit den Boardmitteln zu versuchen einen lauteren Ton zu erreichen.

Das Mikrofon ist immer noch zu leise

Trotz der Software-seitigen Einstellungen kann es immer noch der Fall sein, dass der Ton vom Mikrofon zu leise ist. Auch das kann verschiedene Gründe haben.

Zum einen ist es durchaus möglich, dass ein technisches Problem vorliegt. Dieses ist meist aber weniger beim Mikrofon selbst zu suchen, als zum Beispiel beim Kabel oder beim Mainboard. Manche sind qualitativ einfach nicht gut oder haben z.B. eine schlechte Abschirmung. Das kann man ggf. mit einer günstigen externen USB Soundkarte beheben.

Es kam auch schon vor, dass eine Mikrofon-Buchse bzw. der USB-Anschluss am PC defekt war. Hier hilft es auf jeden Fall noch die anderen Anschlüsse zu testen, falls man mehrere am PC zur Auswahl hat.

Auch die Mikrofon-Art spielt bei Problemen mit zu leisen Audioaufnahmen eine Rolle. USB-Mikrofone besitzen ein internes Audio Interface, weshalb kein externer Verstärker benötigt wird. Ein Mikrofon mit Klinke oder XLR-Anschluss benötigt dagegen ein Audiointerface oder ein Mischpult, um damit Aufnahmen am PC durchführen zu können.

Testen, testen testen …

Generell solltest du erstmal ausgiebig testen, wo das Problem liegen könnte. Nutze einfach eine andere Anschluss-Buchse am PC und vergleiche die verschiedenen Ergebnisse. Auch ein anderer Computer wäre eine gute Möglichkeit das Mikrofon dort zu testen.

Im Idealfall hat man selbst ein weiteres Mikrofon (oder man leiht sich eines aus) und kann dies am eigenen PC ausprobieren.

Ziel dieser Übung ist es herauszufinden, welche Kombinationen miteinander funktionieren und welche nicht. Auf diese Weise kann man recht gut das Problem isolieren und fischt nicht mehr im Trüben.

Welche Erfahrungen hast du mit einem zu leisen Mikrofon gemacht? Konntest du dein Problem beheben und wenn ja, wie?

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem betreffenden Anbieter)

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.