Skip to main content
Warum nimmt mein Mikrofon nur mono auf?

Warum nimmt mein Mikrofon nur mono auf?

Wer zum ersten mal einen Podcast oder ein YouTube-Video mit Mikrofon aufnimmt, der stößt oft auf Probleme. Eines davon wirkt sich so aus, dass im Endprodukt nur auf einer Seite der Ton zu hören ist, die Aufnahme also als Mono wahrgenommen wird.

Meist wird hier dann davon ausgegangen, dass das Mikrofon ein Problem hat, aber das ist oft gar nicht der Fall.

Was ihr tun könnt, um das Mono-Problem in euren Aufnahmen zu beheben und warum es gar nicht immer Stereo sein muss, erfahrt ihr im Folgenden.

Mono oder Stereo?

Als Musik-Hörer sind wir es gewohnt, dass man immer Stereo-Aufnahmen möchte. Diese Denkweise nehmen viele zu den eigenen Aufnahmen mit und das sorgt für Probleme.

Viele Mikrofone sind nämlich nur Mono-fähig, was erstmal nicht gut klingt. Allerdings ist das nicht die Ursache dafür, dass am Ende nur einseitig (z.B. auf einer Seite eines Kopfhörers) der Ton zu hören ist. Das Problem liegt vielmehr bei der Aufnahmesoftware, bei der man zwischen Mono- und Stereo-Aufnahme umstellen kann.

Nimmt man also Stereo auf, nutzt aber nur ein Mono-Mikrofon, dann enthält auch nur eine Spur den Ton und die andere ist stumm. Das führt zu den ungewollten Problemen.

Warum nimmt mein Mikrofon nur mono auf?

Aufnahmesoftware-Einstellungen

Warum nimmt mein Mikrofon nur mono auf?Lösungen gibt es dafür einige, die von der genutzten Technik und Software abhängen.

So ist es teilweise möglich, in den Mikrofon-Einstellungen (in den Windows-Audioeinstellungen) festzulegen, ob man Mono oder Stereo aufnehmen möchte. Hier sollte man dann Mono wählen.

Ein weitere Einstellungsmöglichkeit bieten viele Aufnahmetools. Audacity erlaubt z.B. ebenfalls die Einstellung mono oder stereo. Hier sollte man dann ebenfalls auf mono umstellen, wenn das Problem auftritt.

Bei vielen USB-Mikrofonen ist das durch das interne Audiointerface übrigens kein Problem, da hier trotz ursprünglicher Mono-Aufnahme einfach schon im Mikro die Spur gedoppelt wird, so dass ein Stereo-Signal mit 2 identischen Spuren an den PC übergeben wird.

Das Mikrofon ist zu leise

Immer wieder liest man im Netz, dass ein Mikrofon zu leise sei. Neben anderen Ursachen, kann dies auch durch dieses Problem entstehen.

Nutzt man ein Mono-Gerät an einem externen Audiointerface an, welches Stereo aufzeichnet, so werden beide Spuren aufgenommen, aber nur auf einem liegt ein Signal.

Dieses Problem automatisiert im Aufnahme-Tool zu beheben ist meist keine gute Idee. Dann werden beide Spuren (die mit dem Mono-Ton und die leere) auf eine Spur reduziert. Allerdings wird dabei die Lautstärke reduziert, um Übersteuerungen zu verhindern. Die Software weiß ja nicht, dass die eine Spur leer ist. Deshalb sollte man dies vermeiden.

Besser ist es hier mit einem Bearbeitungstool wie Audacity die Spuren zu trennen und die leere Spur zu löschen. Auf diese Weise erhält man eine Mono-Spur, die aber voll ausreicht. Wer unbedingt eine Stereo-Spur möchte, kopiert die Mono-Spur einfach und fügt beide separaten Spuren zu einer Stereo-Spur zusammen.

Mono ist nichts schlechtes

Bei korrekter Aufnahme wird die Mono-Spur auf allen Boxen gleichmäßig ausgegeben, was für Podcasts und YouTube-Aufnahmen völlig ausreichend ist.

Nutzt man allerdings ein externes Audiointerface sollte man auch dazu passende Stereo-Mikrofone nutzen, die richtigen Einstellungen in der Aufnahme-Software vornehmen bzw. im Nachhinein die Ton-Spuren wie geschildert nachbearbeiten.

Generell sollte man immer prüfen, ob die Ton-Ausgabe gleichverteilt oder nur nur auf einer Box zu hören ist, bevor man die Aufnahme veröffentlicht. Ich hatte letztens das Problem mit Zencastr. In dieser Online-Aufnahmesoftware wurden die Interviewspuren später nur einseitig wiedergegeben, was ich nachträglich in Audacity behoben habe.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Mono- und Stereo-Aufnahmen gemacht?

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem betreffenden Anbieter)

Kommentare:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.